Heckenbraunelle 9774

Foto: Pirkko Roinila

Heckenbraunelle 7214

Foto: Sven Walter

Steckbrief

ähnliche Arten: Hausperling
Name: Heckenbraunelle
wiss. Name: Prunella modularis
Familie: Braunellen
Körperlänge: 14-15 cm
Spannweite: 22 cm
Kennzeichen:
  • Brust und Kopf hellgrau
  • Rücken und Flügel dunkelbraun gestreift
  • Schnabel dunkel und schmal
  • Beine orangefarben
  • ♀ wie ♂
Lebenserwartung: bis 5 Jahre
Vorkommen:
  • Teilzieher, in Europa in gemäßigten und borealen Gebieten bis Baumgrenze
  • Überwintert auch in Deutschland in klimatisch günstigen Gebieten
  • Ein Teil der Population zieht nach Südspanien und Nordafrika
  • Waldränder, Gärten, Parks
Nahrung:
  • Insekten, Larven, Spinnen
  • im Winter Samen, z.B. Brennessel, Ampfer, Gräser, auch Beeren
Brutzeit:
  • Überlappende Reviere, ♀ und ♂ können mehrere Partner gleichzeitig haben
  • Nest: Napf niedrig in Büschen oder kleineren Bäumen versteckt
  • 3-6 blaugrüne  Eier (April und Juli)
  • 2 Jahresbruten (13-14 Tage)
  • Nesthocker
Wissenswertes:
  • Besucht Gärten vor allem im Frühjahr und wird dabei leicht mit Sperlingen verwechselt
  • Sucht seine Nahrung unter Hecken und Sträuchern
  • Bevorzugter Lebensraum: Nadelwald, vor allem Jungfichten
  • Die erste Brut geht oft verloren wegen der tiefen Lage und der auffälligen Eierfarbe, da im April die Vegetation noch spärlich ist
  • Gesang laut und variabel

Heckenbraunelle 2951

Foto:Pirkko Roinila

Heckenbraunelle 2216

Foto:Sven Walter